Grundofen (Speicherofen)

Der Grundofen ist ein Speicherofen. Er zeichnet sich durch eine anhaltende, gleichmässige Heizleistung aus. Sein Feuerraum nimmt meist eine größere Menge Brennholz auf und ist direkt an einen schweren, feuerfesten Massekörper angebaut. Die Heizgase „durchströmen“ diesen Speicherblock und laden somit den Ofenkörper auf. Die Wärme wird als lang anhaltende Strahlung wohltuend abgegeben. Der Grundofen braucht länger (bis 3 Std.), bis er reagiert; dafür bleibt er über viele Stunden warm.

+ hoher langer Strahlungswärmeanteil
+ sparsam
+ hohe Speicherkapazität
+ für jede Raumgrösse
+ angenehmes Raumklima

- lange Aufheizphase